Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

GEO.Cool: Kühlung mit oberflächennaher Geothermie - Möglichkeiten, Grenzen, Innovation, Teil 4

Volltext

  • Kein Volltext verfügbar.

Beschreibung

Der vorliegende Verbundantrag von Partnern im Landesforschungszentrum Geothermie (LFZG) hat zum Ziel, Möglichkeiten sowie Grenzen der Kühlung mit oberflächennaher Geothermie in interdisziplinärer Arbeit zu erheben und daraus Impulse für Innovationen in diesem Bereich zu gewinnen.

Das Vorhaben ist in die folgenden Arbeitspakete (AP) gegliedert:

  • AP1: Bedarfe und Systemaspekte
  • AP 2: Systemtechnik und Planung von Anlagen zur Kühlung mit oberflächennaher Geothermie
  • AP 3: Analyse von Best-Practice-Beispielen
  • AP 4: Thermisches und hydrogeologisches Verhalten des Untergrunds
  • AP 5: Genehmigungspraxis und Grenzwerte
  • AP 6: Synopse, Innovationspotenzial und Transfer
  • Innerhalb der Arbeitspakete werden von einzelnen Partnern punktuelle Untersuchungen zu relevanten Fragestellungen durchgeführt und darüber hinaus diese Ergebnisse sowie vorhandene Erfahrungen und Know-how interdisziplinär und systematisch zusammengeführt. Letzteres soll u. a. in Form von FuE-Workshops geschehen, in denen Empfehlungen zur Planung und zum Betrieb von Anlagen mit oberflächennaher geothermischer Kühlung sowie Anregungen und Ideen für weitere Entwicklungen und Innovationen in diesem Bereich erarbeitet werden.

    Metadaten

    TitelGEO.Cool: Kühlung mit oberflächennaher Geothermie - Möglichkeiten, Grenzen, Innovation, Teil 4 
    Stand 2017 
    Förderkennzeichen L7517006

     

    Ist Projektskizze von Forschungsprojekt:

    Enthalten in Fachsystemen:


    Weitere Themenbereiche
    Weitere Fachsysteme
     
    Seitenanfang Seite drucken

    Fachdokumente Online