Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Wärmenetz Rauher Kapf

Volltext

  • Kein Volltext verfügbar.

Beschreibung

Klimaschutz im Wohngebiet Rauher Kapf ("Modellstadtteil Grüner Kapf", siehe Klimaschutzkonzept der Stadt Böblingen) dank eines Anschlusses an das zu erweiternde Wärmeverteilnetz; Bau einer Verbindungstrasse vom Bestandsnetz Böblingen zum neuen Verteilnetz im Wohngebiet Rauher Kapf. Herleitung des Projektziels: Das Wohngebiet Rauher Kapf wird im integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt Böblingen als Fokusgebiet mit hohem CO2-Einsparpotenzial bewertet. Die SWBB haben im Auftrag der Stadt Böblingen und in Kooperation mit der Energieagentur Landkreis Böblingen (EABB) ein Quartierskonzept (KfW 432) entwickelt. Als wesentliche Maßnahme wurde der Aufbau eines Wärmenetzes herausgearbeitet, um die teils sehr alten Öl-Heizungen aus dem Gebiet verdrängen zu können. Erdgas steht auf dem Rauhen Kapf nicht zur Verfügung. Herausforderungen: Der aktuell sehr niedrige Ölpreis erschwert Energieeffizienzmaßnahmen. Zudem ist das mittlere Alter der Bewohner auf dem Rauhen Kapf überdurchschnittlich hoch. Die Bereitschaft in eine neue Energie-Infrastruktur zu investieren, deren Amortisation die Anwohner vielleicht nicht mehr erleben können, ist daher teilweise gering. Die Gebäude sind zudem im Eigentum von Wohnungseigentümergesellschaften (WEG). Diese Akteursgruppe gehört zu den am schwersten zu überzeugenden Gruppen für energetische Modernisierungen.

Metadaten

TitelWärmenetz Rauher Kapf 
Stand 2017 
Förderkennzeichen BWWN17002

 

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online