Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Erweiterung der H2-Tankstelle Stuttgart Talstraße zur Bustankstelle für den ÖPNV

Volltext

Beschreibung

Mit dem Vorhaben wurde eine vorhandene PKW-Wasserstofftankstelle so erweitert, dass Busse mit Brennstoffzellenantrieb an dieser Stelle Wasserstoff tanken können.

Das Projekt zeigte erfolgreich, wie die erforderlichen Schritte von der Planung bis zur Umsetzung durchzuführen sind. Von der Leistungsfähigkeit waren die Komponenten Verdichter und Elektrolyse an der Bestandsanlage ausreichend dimensioniert. Als begrenzende Komponente in der Anlage stellte sich der Hochdruckpufferspeicher heraus. Bei der Entwicklung des technischen Konzeptes entstand eine Lösung, die auch für andere Standorte anwendbar ist. Die Inbetriebnahme bewies die Tauglichkeit unter Praxisbedingungen.

Wie der Betrieb zeigt, sind die Busse der ideale Einsatzzweck für die Wasserstoffbetankung: Die Anforderungen im Vergleich zur PKW-Betankung sind einfach und die großen Abnahmemengen bieten die Voraussetzungen, um einen wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb untersuchen zu können.

Metadaten

TitelErweiterung der H2-Tankstelle Stuttgart Talstraße zur Bustankstelle für den ÖPNV 
Stand 2015 
Seitenzahl15 
Förderkennzeichen BWH13001

 

Autor:

Verknüpfte Themen:

Ist Abschlussbericht von Forschungsprojekt:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online