Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Demonstration des zellularen Ansatzes mit einem Hybridbatteriekonzept, Teil 3

Volltext

  • Kein Volltext verfügbar.

Beschreibung

Es soll der zellulare Ansatz als Alternative zum konventionellen Netzausbau demonstriert werden. Der Testbetrieb der hier avisierten Zelle liefert die Basis zur Entwicklung von Geschäftsmodellen, die zur Konzeption und Inbetriebnahme weiterer Energiezellen in BW dienen können. Die SES übernimmt die Installation und Einbindung der VRFB (5 kW/45 kWh) im Hinblick auf eine hybride Funktionsweise mit einer LIB (50 kWh) in den Netzabschnitt, welcher derzeit aufgrund von Spannungsbandproblemen seine maximale Aufnahmefähigkeit von erneuerbaren Energien erreicht hat. Dieser Hybridspeicher soll den selbst verbrauchten Anteil des in der Energiezelle erzeugten Solarstroms erhöhen. Automatisch wird damit auch das Problem des Netzengpasses gelöst, welches in den Sommermonaten durch die gleichzeitige Einspeisung von Nennleistung aller PV-Anlagen entsteht. Optimiersoftware (SWB) und Modell (KIT-IEH) stellen sicher, dass der Batteriespeicher Netzengpässe puffert und Betriebsgrenzen eingehalten werden.

Metadaten

TitelDemonstration des zellularen Ansatzes mit einem Hybridbatteriekonzept, Teil 3 
Stand 2016 
Förderkennzeichen BWSGD16013

 

Ist Projektskizze von Forschungsprojekt:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online