Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Fachdokumente zu "Umweltforschung"

Themen

Neue Fachdokumente

ZBer2016 Regenerative Wasserstofferzeugung beim DLR Lampoldshausen

Volltext

Beschreibung

Ende Oktober 2015 hat die ZEAG Energie AG einen Windpark in unmittelbarer Nähe zum DLR Standort Lampoldshausen (LA) eröffnet und in Betrieb genommen. Um Synergien zwischen der einzigartigen Wasserstoffinfrastruktur des DLR Standorts und dem ZEAG-Windpark zu nutzen, wurde im Jahr 2013 das Projekt H2ORIZON initiiert. Der Gegenstand des Fördervorhabens BWH 14002-14003 ist dabei die Wasserstofferzeugung aus Grünstrom sowie die Bereitstellung des Wasserstoffes für die Wasserstoff-Mobilität und kann als ein Teilprojekt von H2ORIZON betrachtet werden.

Das Projekt H2ORIZON wurde im August 2015 auf Basis einer entsprechenden Empfehlung der Boesen Rechtsanwälte (Bonn) nach VOL ausgeschrieben. Am 16. Dezember 2015 wurde der vorläufige Zuschlag an die ZEAG Energie AG erteilt. Das DLR rechnet unter Berücksichtigung einer zehntägigen Einspruchsfrist mit dem erfolgreichen Abschluss des Vergabeverfahrens zum 27./28. Dezember 2015.

Für die Errichtung der Anlagentechnik zur Wasserstofferzeugung ist eine Geländeerschließung und -vorbereitung notwendig. Die Geländeerweiterung wurde durch das DLR prinzipiell gebilligt. Im Januar 2016 soll das erste Planungsgespräch zwischen DLR-Baumanagement und den Planern des Auftragnehmers stattfinden, um eine vorläufige Zusage der Oberfinanzdirektion zum Beginn der Erschließungsmaßnahmen im Februar 2016 zu erwirken.

Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat eine grobe Geländemodellierung ohne vorliegender Anlagengenehmigungen in Aussicht gestellt, um die prinzipielle Zugänglichkeit des Geländes sicherzustellen. Darüber hinaus hat das RP Stuttgart mündlich zugesagt, dass die Anlagen als Forschungsanlagen genehmigt werden können und somit vorerst kein großes Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung nötig ist. Die schriftliche Zusage steht noch aus.

Das DLR und die ZEAG Energie AG haben eine Verlängerung der Fördermittel bis Ende März 2016 beim Projektträger Karlsruhe beantragt und genehmigt bekommen. Aktuell läuft ein Antrag über die wissenschaftliche Verlängerung des Fördervorhabens bis Ende 2017. Bei einer Genehmigung des Antrags kann das DLR zusammen mit seinem Projektpartner ZEAG Energie AG sicherstellen, dass alle notwendigen Arbeiten zur Verwendung der in Aussicht gestellten Fördermittel bis Ende 2017 abgeschlossen werden.

Metadaten

TitelZBer2016 Regenerative Wasserstofferzeugung beim DLR Lampoldshausen 
Stand 2016 
Seitenzahl11 
Förderkennzeichen BWH14003
BWH14002

 

Autoren:

Verknüpfte Themen:

Ist Zwischenbericht von Forschungsprojekt:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online