Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Fachdokumente zu "Umweltforschung"

Themen

Neue Fachdokumente

ZBer2014 Untersuchung der Ökologie von Zecken als Überträger von Krankheitserregern in Baden-Württemberg im Bezug auf Habitat, Landnutzung, Wirtstiere und Klima

Volltext

Beschreibung

Im Jahr 2013 wurde die Datenerhebung für das Projekt, nach den gleichen Methoden, die bereits im ersten Zwischenbericht erläutert wurden, fortgeführt. Somit stehen zum jetzigen Zeitpunkt Daten für den Zeitraum Mai 2012 bis Dezember 2013 zur Verfügung. Mit den erhobenen Daten konnten wir erste quantitative und qualitative Analysen durchführen, die gezeigt haben, dass es erhebliche Unterschiede in den biotischen und abiotischen (inkl. mikroklimatischer Parameter) Faktoren zwischen den untersuchten Standorten und zwischen den Jahren gibt. Darüber hinaus wurden umfangreiche Analysen der Bodeneigenschaften, insbesondere von Bodenfeuchte, und der Vegetation durchgeführt.

Die Hauptaktivitätszeit der Zeckennymphen variierte zwischen den Standorten. Höher gelegene Standorte zeigten häufig einen unimodalen Jahresverlauf der Aktivität, während tiefer gelegene Standorte das übliche, bimodale Aktivitätsmuster, mit hohen Aktivitäten im Frühjahr und im Herbst, aufwiesen.

An den Intensivmessstationen konnten beim Vergleich der Kleinsäugerdichten ein Einbruch der Populationen in 2013 an drei von vier Standorten festgestellt werden. Dies hängt vermutlich mit dem besonders kalten und langen Winter 2012/2013 zusammen. Trotz geringere Kleinsäugerdichten, blieb die Gesamtzahl an von Kleinsäugern gesammelten Zecken relativ konstant, was sich in einer erhöhten Befallsintensität wiederspiegelt. Die Ergebnisse der Zeckenparzellen haben gezeigt, dass es starke Unterschiede zwischen den Standorten Karlsruhe (im Rhein-Tal) und dem höher gelegenen Standort in der Nähe von Stuttgart gibt. Nymphen und Adulte der Karlsruher Parzellen wurden früher aktiv und zeigten allgemein eine höhere Aktivität, als die Zecken aus den Parzellen in Stuttgart. Hohen Sommertemperaturen führten zu einer verminderten Aktivität an beiden Standorten.

Bei den Pathogenanalysen wurde in den 2013 geflaggten Zecken der vor kurzem entdeckte, humanpathogene Erreger Candidatus Neoehrlichia mikurensis gefunden.

Zusätzlichen konnten hohe Prävalenzen von Rickettsien und Borrelien in den untersuchten Zecken gefunden werden. Wie auch bei den mikroklimatischen Faktoren, gab es erhebliche Unterschiede zwischen den untersuchten Standorten im Auftreten der Pathogene in den geflaggten und den von Kleinsäugern gesammelten Zecken.

Ende 2013 wurden die ersten umfassenden, statistischen Analysen zu Zeckenpopulationsdynamiken in Abhängigkeit verschiedener abiotischer und biotischer Faktoren in Zusammenarbeit mit Prof. Agustin Estrada-Peña in Zaragoza, Spanien durchgeführt. Die ersten Ergebnisse zeigen einen positiven, hoch signifikanten Zusammenhang zwischen der akkumulierten Lufttemperatur über 6°C sowohl mit der Dichte der wirtsuchenden Nymphen als auch mit der mittleren Anzahl der Zecken auf den Kleinsäugern. Die bisher erhobenen Daten und die erste Analyse zeigen, dass wir mit einer ausreichenden Datenmenge, die von uns gesetzten Ziele im Projekt erreichen können. Sollte das Projekt ab April 2014 nicht mehr weiter gefördert werden, können die von uns angestrebten Ziele nicht erreicht werden und die bisher geleistete Arbeit würde dadurch zur Mittelmäßigkeit herabgesetzt werden.

Metadaten

TitelZBer2014 Untersuchung der Ökologie von Zecken als Überträger von Krankheitserregern in Baden-Württemberg im Bezug auf Habitat, Landnutzung, Wirtstiere und Klima 
Stand 2014 
Seitenzahl13 
Förderkennzeichen BWZ11001
BWZ11005
BWZ11006
BWZ11007

 

Autoren:

Verknüpfte Schlagworte:

Verknüpfte Themen:

Ist Zwischenbericht von Forschungsprojekt:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online